Nach drei Monaten dürfen in England und Nordirland die Pubs wieder öffnen. Im restlichen Großbritannien bleiben sie weiterhin geschlossen. Pub-Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen, Bestellungen dürfen nur am Tisch oder per App aufgenommen werden. Trotzdem wurde befürchtet, es könne zu Alkoholexzessen und Ausschreitungen kommen. Die Regierung von britischem Premierminister Boris Johnson hatte die Öffnung der Kneipen erst für die frühen Morgenstunden angesetzt, um zu verhindern, dass alle noch in der Nacht zu den Pubs pilgern.

DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1
Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/
DW in den Sozialen Medien:
►Facebook: https://www.facebook.com/deutschewellenews/
►Twitter: https://twitter.com/dwnews
►Instagram: https://www.instagram.com/dw_stories/
#Großbritannien #Coronavirus #Covid19

source